Kontakt | Sitemap | Impressum

Qualitätsstandards in der Altenpflege

Ansehen
Bestellen

Qualitätsstandards in der Krankenpflege

Ansehen
Bestellen

Pflege SHV Logo

Pflege-SHV
Pflege-Selbsthilfeverband

Initiative für menschenwürdige Pflege

http://www.pflege-prisma.de

 

Standardentwicklung

Standardentwicklung bedeutet Qualitätsentwicklung

Bei der Entwicklung von Pflegestandards empfehlen wir folgende Schrittfolge:

1. Schritt

Internes Qualitätsmanagement definieren evtl. in Zusammenarbeit mit externen Beratern und Auditoren: Wer ist zuständig, nach welchem System soll vorgegangen und dokumentiert werden? (Die weiteren Schritte entsprechen unseren Erfahrungen sowie dem Regelkreis, der DIN ISO, nach der Qualitätssicherung ablaufen soll.)

2. Schritt

Themen- und Zeitplan festlegen: Welche Aufgaben sollen bis wann definiert/überprüft werden? Hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden Prozess, in dem die bereits entwickelten und eingeführten Standards wie auch neue Themen bedacht werden müssen. Erfahrungsgemäß benötigt eine Einrichtung drei - sechs Jahre, bis das gesamte Aufgabenspektrum einbezogen werden kann. Viele Häuser begnügen sich leider immer noch mit dem Bereich der Grund- und Behandlungspflege.

3. Schritt

Inhaltliche Neuentwicklung oder Überarbeitung der Standards: Dabei müssen Sie das Rad nicht neu erfinden, sondern können auf z.B. auf unsere Standardvorlagen zurückgreifen und diese Ihren Gegebenheiten und Vorstellungen anpassen. Der Arbeitsaufwand dabei entspricht dem einer Aktualisierung. Es findet ein Soll-Ist-Vergleich satt, bei dem Punkt für Punkt die bestehende Praxis mit den Angaben im Standard verglichen werden und ggf. eine Anpassung an spezifische Bedingungen oder Wünsche vorgenommen wird.

4. Schritt

Probelauf in der Praxis: Zu empfehlen bei Pflegeaufgaben, für die es bislang keine schriftlichen Standards gab oder wenn der Standard Elemente enthält, deren praktische Umsetzung schwierig sein könnte.

5. Schritt

Ergebnissicherung des Probelaufs: systematischer IST-SOLL-Vergleich, die Ursachen für etwaige Abweichungen suchen und Lösungsstrategie erstellen.

6. Schritt

Verbindliche Einführung des überarbeiteten Standards. Bewährt haben sich hier Mitarbeiterschulung, vor allem wenn es sich um Standards handelt, deren Umsetzung nicht selbstverständlich erwartet werden kann. Bei weniger problematischen Standards, reicht es, diese im Rahmen von Stationsbesprechungen vorzustellen. Auf jeden Fall ist eine schriftliche Anweisung zur Handhabung und Dokumentation von Standards erforderlich, etwa in der Art des hier hinterlegten Musters.

7. Schritt

Zeiten der Wiedervorlage und Überprüfung festlegen (am sinnvollsten unter Zuhilfenahme eines EDV-Programms, mit Erinnerungsfunktion)

Das von uns entwickelte QualitätsManagementSystem-Pflege, ist als strukturelle Hilfe gedacht.

Standardentwicklung kann gleichgesetzt werden mit Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, sie muss als fortlaufender Prozess verstanden und organisiert werden.

Ausführlich gehe ich auf die Entwicklung und Implementierung "neuer" Standards in Buch: "Pflegestandards: Erneuerung der Pflege durch Veränderung der Standards", ein.